Klassenlehrer/in und Eurythmist/in gesucht

In unserer noch jungen Waldorfschule lernen Kinder verschiedenster Begabungen derzeit in den Klassen 1 bis 8. Mit jedem Schuljahr wird unsere Schule um eine Klasse anwachsen, sodass perspektivisch auf unserem Gelände ein Schulcampus entsteht, auf dem wir Kindern ermöglichen, vom Kindergarten bis zum beruflichen Abschluss begleitet zu werden.

Für das Schuljahr 2018/19 suchen wir

eine/n Waldorfklassenlehrer/in,
gern mit heil- oder sonderpädagogischer Qualifikation,

Unser Kollegium wünscht sich Menschen, die gerne im Team arbeiten – als KlassenlehrerIn, Heilpädagoge/in oder SchulhelferIn. In unseren Klassen unterrichten wir maximal 25 Kinder, darunter bis zu fünf Kinder mit anerkanntem Förderbedarf. Besitzen Sie Initiativkraft und interessieren Sie sich für schulische Inklusion? Dann finden Sie bei uns die Möglichkeit, ein besonderes waldofpädagogisches Konzept mit zu erarbeiten und soziale Prozesse aus der Anthroposophie heraus zu gestalten. Eine anthroposophische Ausbildung bzw. die Bereitschaft dazu sind für uns Voraussetzung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

personal@karl-schubert-schule-leipzig.de

Karl Schubert Schule Leipzig
Freie Waldorfschule
Personalkreis
Raschwitzer Straße 4
04279 Leipzig

Praktikum
Gern können Sie bei uns im Schul- und Ganztagsbereich ein Praktikum absolvieren. Bitte richten Sie Ihre konkrete Anfrage an

praktikum@karl-schubert-schule-leipzig.de

Referendariat
Aufgrund unseres besonderen pädagogischen Konzeptes können wir leider keine Referendariatsstellen anbieten.

Sollten Sie eine Stelle als ErzieherIn in einem Waldorfkindergarten suchen, so schauen Sie doch bitte mal in unserer Nachbarschaft vorbei: Waldorfkindergarten-Süd

Bundesfreiwilligendienst

Wir bieten jährlich vier Bundesfreiswilligen die Möglichkeit, einen inklusiven Waldorfschulbetrieb näher kennenzulernen. Schwerpunktmäßig erfolgt der Einsatz im Hort und dem Schulclub (Nachmittagsbetreuung für 5.-8. Klasse). Momentan sind noch zwei Stellen (ab Mitte August 2018 und 10/2018) zu besetzen. Die Bewerbungen sind bitte direkt an die Freunde der Erziehungskunst in Karlsruhe zu richten – sie werden uns von dort aus umgehend übermittelt.