Fundamentarbeiten und archäologische Untersuchungen

Neubau Mehrzweckhalle und Fachraumgebäude

Während die Schalungen und Bewehrungen für die Fundamente des Fachraumgebäudes hergestellt werden (rechts), wird die Fläche für die Mehrzweckhalle erst einmal archäologisch untersucht. Runde Verfärbungen zeigen Gruben (links oben), die auf menschliche Eingriffe  in früherer Zeit hinweisen. Es wurden bereits keramische Scherben aus dem 11. Jahrhundert gefunden. Mit einer Probeschürfung (links unten) wird das Ausmaß einer solchen Grube untersucht. Mit dem weiteren Erdaushub für die Mehrzweckhalle wird sich zeigen, wieviele solcher Befunde noch zu Tage treten, die dann archäologisch untersucht werden, um Artefakte zu bergen, zu dokumentieren und historisch einzuordnen. Archäologen und Baufirma stimmen sich bei ihren Arbeiten ab, um Bauverzögerungen zu vermeiden bzw. zu minimieren.