Sächsischer Schulgartenwettbewerb, Endrunde 2016 – die Jury war da!

11. Mai 2016 Besuch der Jury:

Bei Kaiserwetter hat uns am 11. Mai eine siebenköpfige Jury besucht, um die Fortschritte bezüglich der Gestaltung unseres Außengeländes zu begutachten. Beworben hatten wir uns in der 1. Phase 2014 mit der Anlegung des Schulgartens und des „Grünen Klassenzimmer“ und waren damit in die zweite und dann dritte Wettbewerbsrunde gekommen. Zudem hatten wir in den Bewerbungsunterlagen auch die Gestaltung des Pausenhofs zur Bornaischen Straße hin für die Mittelstufe als dringend dargestellt und darüber hinaus die Ausgleichsmaßnahme der Deutschen Bahn – die Entsiegelung von 2000 qm und deren Bepflanzung – als Zukunftprojekt „Grüne Mitte“ erwähnt.

Alle Projekte und vieles mehr konnten wir nun der staunenden Jury vorführen. Bei unserem 1,5-stündigen Rundgang zeigten sich die Gäste auch sehr beeindruckt von unserer tiergestützten Pädagogik, dem SchülerInnenfrühstück und den verschiedenen Projekten der Hausbauepochen.

 

Die Aufführung der Schulgartenkantate durch die gesamte Schulgemeinschaft samt Eseln.

Sächsischer Schulgartenwettbewerb - Gartenkantate beim Jurybesuch

Die Gartenkantate (komponiert von Herbert Gadsch) wurde von unserer Musiklehrerin Charlotte Hacker eigens für diesen Anlass neu arrangiert – erstmals spielten bei dieser Gelegenheit neben unserem Streicherensemble Wilde Bögen auch mehrere Klassenorchester gemeinsam. Bis zur Bekanntgabe des Ergebnisses der Jury müssen wir uns nun noch bis zum 1. Juni gedulden, dann werden bei der öffentlichen Preisverleihung in Dresden die drei Siegerinnen des Wettbewerbs bekanntgegeben.

Allen fleißigen SchülerInnen, KollegInnen, Eltern sowie UnterstützerInnen der Schule, die zu der gelungenen Präsentation im Vorfeld und an dem Tag selbst beigetragen haben, sei hier nochmals ganz herzlich gedankt!

 

Sächsischer Schulgartenwettbewerb - die Jury